CATcube - asset management, logging and diagnostic board

CATcube - asset management, logging and diagnostic board

  • €10,00
    Unit price per 
  • Save €10
Shipping calculated at checkout.


MORE SAFETY: available for all devices like chain hoists, band hoists and winches to ensure precise information about remaining lifetime

- on-time-purchase or subscription yearly per device (serial number based) - 
- overload protection
- over temperature protection
- operational limits * according your individual configuration
- state of device
- brake control acc. EN17206
- state of brakes
- tracking and logbook for all kind of states of usage incl. health state information
- retrofitting kit for all MOVECAT chain hoists or equivalents
- easy to use by mobile app (android and IOS) * according your individual configuration
- additional services available *
according your individual configuration
Presale started already, limited availability due to international bottleneck of semiconductors in 2021


Die Elektrokettenzüge gem. DGUV V54 verfügen über ein integriertes Modul „CATcube“. Dieses Motioncontrol Modul ersetzt die bisherige Bremsenansteuerung und leistet zusätzlich:

  • Überlastkontrolle und Abschaltung (nur Senken möglich)
  • Temperaturkontrolle und Abschaltung (Weiterbetrieb nach Abkühlung möglich)
  • Bremsenansteuerung und Zustandsüberwachung
  • Erfassung Betriebszeit inkl. Ermittlung Lastkollektiv und Ermittlung der verbleibenden Restnutzungsdauer (Sekundengenau)
  • Entfall der Rutschkupplung und somit höhere Präzision und deutlich geringerer Wartungsaufwand im Rahmen der jährlichen UVV.

 Bei Nutzung der SMART.APP sowie der MOVECAT Online-Services stehen dem Betreiber, Nutzer und Anwender folgende Funktionen zur Verfügung:

  • Abrufen der Information über eine gültige UVV-Prüfung (per QR-Scan – ohne Registrierung und Kosten für jedermann möglich)
  • Abrufen des jew. aktuellen digitalen Prüfbuchs (Registrierung erforderlich)
  • Auslesen folgender Informationen (per NFC – mit Registrierung der SMART.APP)
    • Letzte Fahrt (Spannung, Frequenz, Temperatur jew. Min/Max)
    • Letzte Fahrt Status (ggf. Fehlermeldungen wie Überlast)
    • Tipp-Betrieb gesamt
    • Überlast-Fahrten gesamt
    • Verbleibende Restnutzungsdauer
  • Erfassen und Dokumentation der UVV-Prüfungen / Sachverständigen-Prüfungen (Registrierung erforderlich)
  • Integration in Vermietsoftware (wie Easyjob) möglich (REST-API auf Anfrage!)
  • Asset-Value-Management erlaubt eine lückenlose Dokumentation zur Steigerung des Werterhaltes der Antriebe.

 >>> die o.g. Funktionen (mit Ausnahme der vermerkten Position „Auf Anfrage“) können hinzugebucht werden oder sind Bestanteil eines Wartungsvertrages.